„Skandal-Causa Ossiach“ als Bestätigung für völlige Überforderung der zuständigen Referentin

0

Als völlig überfordert bezeichnet Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer die Flüchtlingsreferentin Sara Schaar: „Es ist ziemlich unglaubwürdig, wenn Schaar behauptet, über die Flüchtlingstransporte in dieser Woche nach Ossiach nicht informiert worden zu sein. Vor allem, weil ihre eigene Abteilungsleiterin und die Fachabteilung offenbar sehr wohl Bescheid wussten. Die Kommunikationsfähigkeit lässt zu wünschen übrig.“ Köfer erinnert Schaar, dass gerade die Kärntner SPÖ es war, die mit ihren Rufen nach neuen Flüchtlingsaufnahmen die Büchse der Pandora wieder geöffnet hat.

Anstatt irgendwelche Ablenkungsmanöver anzustellen, verlangt Köfer von Schaar Aufklärung rund um die generelle Zukunft des Asyl-Quartiers in Ossiach. Zumal Recherchen ergeben haben, dass das Betreuungsunternehmen „ORS Service GmbH“ derzeit offensiv nach Arbeitskräften für das Quartier in Ossiach sucht. Die Stellenanzeigen wurden am 20. und 23. März veröffentlicht und liegen dem Team Kärnten-Chef vor: „Dieses Werben nach neuen Mitarbeitern ist für mich ein deutliches Signal, dass zukünftig in Ossiach vermehrt Flüchtlinge betreut werden.“

Share.

Hinterlasse eine Antwort