Köfer: Team Kärnten drängt im Landtag auf lückenlose Aufklärung der Causa Flughafen

0

Nachdem im Kärntner Landtag ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss zum Thema Flughafen Klagenfurt aus den inzwischen bekannten Gründen politisch verunmöglicht wurde, nutzt das Team Kärnten jetzt neuerlich seine ihm zustehenden Möglichkeiten, um bei diesem Thema für die notwendige Transparenz zu sorgen. „Wir können diesmal bei der Sondersitzung des Kärntner Landtages die Aktuelle Stunde vorgeben und haben dafür als Fraktion die lückenlose Aufklärung der Causa Flughafen Klagenfurt gewählt“, erklärt der Chef des Team Kärnten im Landtag, Bürgermeister Gerhard Köfer: „Unser Ziel ist es, dass rund um diese Angelegenheit endlich Transparenz herrscht und eine lange Reihe von offenen Fragen beantwortet wird. Die Aktuelle Stunde soll dazu beitragen, Licht ins Dunkel zu bringen.“

Köfer sieht die vollständige Aufarbeitung der politischen Geschehnisse rund um den Airport Klagenfurt als essenzielle Grundlage für alle weiteren Schritte, die zukünftig gesetzt werden: „Erst wenn alles umfassend aufgeklärt ist, kann sich der Flughafen in eine gedeihliche Richtung entwickeln. Ich appelliere an die Vertreter von SPÖ, ÖVP und FPÖ, sich uneigennützig an der Aufklärungsarbeit zu beteiligen und diese nicht zu erschweren. Die Bevölkerung will endlich vollständig darüber Auskunft erlangen, was hinter den Kulissen dieser wichtigen Infrastruktureinrichtung des Landes abläuft.“ Köfer wird im Rahmen der Aktuellen Stunde auch das Thema Großkaserne ansprechen: „Dieses ist auch personell eng mit der Causa Flughafen verknüpft.“

Share.

Hinterlasse eine Antwort