Köfer: Impfpflicht muss zurückgenommen werden

0

Die Rücknahme der Impfpflicht fordert Team Kärnten-Chef Bürgermeister Gerhard Köfer: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung und auch bezugnehmend auf die fachlichen Ausführungen des Virologen Norbert Nowotny muss man zum Schluss kommen, dass die Impfpflicht in dieser Form völlig unverhältnismäßig ist und sich die Koalition auf Bundesebene auf einem politischen Irrweg befindet. Sogar das konservativ regierte Bayern hat die Impfpflicht für Gesundheitsberufe zurückgenommen.“ Köfer ortet auch bei Landeshauptmann Kaiser einen radikalen Meinungsschwenk, was das Thema Impfpflicht betrifft: „Kaiser hat in seinen Ausführungen in der Pressekonferenz nach der Regierungssitzung anklingen lassen, dass auch er die Sinnhaftigkeit hinterfragt. Das überrascht allerdings sehr, weil Kaiser noch vor wenigen Wochen als Verfechter dieser Maßnahme aufgetreten ist.“

Allgemein bewertet Köfer die Aussagen von LH Kaiser und LHStv. Prettner in Richtung Bundesregierung und Gesundheitsminister als Ablenkungsmanöver: „Kaiser und Prettner lenken von den hausgemachten Problemen in unserem Bundesland ab, die vom Test-Chaos bis hin zu einem völligen Zusammenbruch des Contact-Tracings reichen. Bevor man in alter Haider-Manier mit dem erhobenen Zeigefinger nach Wien zeigt, sollte man vor der eigenen Türe am Arnulfplatz kehren und hier die selbst verschuldeten Probleme lösen.“

Share.

Hinterlasse eine Antwort