Gerhard Köfer zum 10. Oktober: „Geeint und gestärkt in eine gemeinsame Zukunft“

0

Anlässlich des Kärntner Landesfeiertages ruft Team Kärnten-Chef Bürgermeister Gerhard Köfer zu mehr Gemeinsamkeit und Dialogfähigkeit in unserem Bundesland auf: „Aufgrund der Corona-Situation und der aktuellen Regierungskrise auf Bundesebene steht auch der 10. Oktober 2021 unter ganz besonderen und vor allem unter sehr herausfordernden, schwierigen Vorzeichen. Für uns gilt es einerseits, dass wir uns würde- und respektvoll an den Kärntner Abwehrkampf und die Kärntner Volksabstimmung erinnern und andererseits, dass wir konsequent Brücken bauen. Brücken des Dialoges, des gegenseitigen würdevollen Respekts und des Miteinanders. Nur gemeinsam wird es gelingen, die großen Herausforderungen in unserem Bundesland zu lösen. Gemeinsam sind wir Kärnten und gemeinsam können wir die Zukunft gestalten.“

Köfer sieht die Meinungsvielfalt und den gelebten Pluralismus in Kärnten als Zeichen der Vielfalt und der Stärke und lehnt gleichzeitig jede Form von Radikalismus sowie Extremismus ab: „Es gilt jenen den Wind aus den Segeln zu nehmen, die in den vergangenen Jahren immer wieder versucht haben, die Konsensbemühungen zu torpedieren und alten, überwundenen Konflikten neues Leben einzuhauchen. Unser erklärtes Ziel muss es auch sein, weiter die Probleme klein zu machen, die politische Brandstifter, auf welcher Seite auch immer stehend, in den vergangenen Jahrzehnten groß gemacht haben.“

Share.

Hinterlasse eine Antwort