Gerhard Köfer fordert: Lockdown für Ungeimpfte muss enden

0

Aus der Sicht von Team Kärnten-Chef Bürgermeister Gerhard Köfer muss der noch immer geltende Lockdown für Ungeimpfte endlich zu Ende gehen: „Aufgrund aktueller Entwicklungen gibt es keinen berechtigten Grund mehr, von Seiten der Bundesregierung, an dieser Maßnahme weiter festzuhalten.“ Laut Köfer sei es ohnehin höchst zweifelhaft, ob dieser Lockdown überhaupt irgendwelche Effekte gebracht hat: „Denn Fakt ist, dass Ungeimpfte beispielsweise ganz normal zur Arbeit gehen durften und dürfen, wo 3G Gültigkeit hat.“ Mit dem Lockdown-Ende müsse auch die aktuelle Sperrstunden-Regel, die derzeit auf 22 Uhr ausgelegt ist, abgeschafft werden, verlangt Köfer.

Köfer: „Nach mehreren Monaten ist es inzwischen absolut unverhältnismäßig, Ungeimpfte weiterhin im eigenen Wohnbereich einzusperren und sie vom öffentlichen Leben quasi auszuschließen.“ Auch die 2G-Regel im Handel, wo ohnehin die FFP2-Maskenpflicht gilt, muss fallen, so Köfer abschließend.

Share.

Hinterlasse eine Antwort